[BR] Bloodlines - Falsche Versprechen

Written on 22 Oktober 2012| 2 Liebesbeweise

Das hier ist eine alte Rezension, hier geht es zur neuen, aktuellen Rezension:


Titel: Bloodlines - Falsche Versprechen
Autor: Richelle Mead
Buchart: Klappbroschüre
Genre: Fantasy
Teil: 1
Preis: 12,99 €
Seiten: 394
Verlag: Egmont LYX

Als Alchemistin ist es Sydneys Aufgabe, die Menschen vor den Vampiren zu schützen und deren Existenz geheim zu halten. Da gerät Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, in tödliche Gefahr, und Sydney muss sie beschützen, um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern. Gemeinsam flüchten sich die Mädchen an einen Ort, an dem niemand eine Vampirin vermuten würde: ein Internat in Kalifornien. Doch damit fängt der Ärger erst richtig an...
Also, erstens habe ich mich Sydney nicht so vorgestellt. Ich habe das Cover gesehen, und kann mir bis heute keine Sydney mehr vorstellen die 19(?) sein soll. Das Mädchen auf dem Cover sieht da viel zu alt aus. Ich finde die sieht um die 24 aus, und nicht 19. Und der Junge: wer soll das sein? Adrian? Ich habe mir Adrian nie versucht vorzustellen, aber so stelle ich ihn mir bestimmt nicht vor. Hmpf. Das ganze Cover ist ja generell ziemlich noch im Vampir Academy-Stil gehalten, was mit meine Lieblingsbuchreihe nur noch mehr vermissen lässt. Aber ich finde es passend und gut gemacht.
"So. Vampire Academy, die Reihe ist aus. Schluss. Ende. Aber nein, warte! Da ist eine neue Reihe, und die Vampir Academy Leses können sich freuen..." DAS stand im Internet. Und NEIN ich freue mich nicht - ich will VIELVIELVIEL lieber meine Vampire Academy Reihe mit meinem großen Sibiriren Dimitri wieder und Rose, in die ich mich so gut reinversetzen kann, weil sie genauso stur ist wie ich... aber ich kann es nicht ändern. Vampire Academy wird nicht wiederkommen ... Aber hey. Auch wenn ich eigentlich VA wiederhaben will, Bloodlines ist echt gut. Ich habe es zwar erst zögernd gelesen, aber es ist wirklich gut, das kann ich nicht bestreiten. Adrian ist ein genauso volldepp wie vorher, auf witzige Art, und ich konnte mich nun auch mal richtig in Sydney reinversetzen, was ich bei VA nicht so geschafft habe, da sie nur manchmal vorkam. Alles in einem ist es ein gutes Buch und sehr Lesenswert, morgen werde ich mir den zweiten Teil besorgen, ich freue mich schon drauf ^-^
Das Buch ist richtig richtig gut, aber ich würde empfehlen vorher die Vampire-Academy-Reihe zu lesen.

Kommentare:

  1. Hallöchen! Vampire Academy ist auch eine meiner absoluten Lieblingsreihen, und erst vor ein paar Wochen, als ich mal wieder auf der Suche nach dem nächsten Band bei amazon war, hab ich mitbekommen, das es keine Fortsetzung geben wird :( Hab bisher deswegen auch noch sehr gezögert, mir die neue Reihe zu kaufen... aber du lässt meine Zweifel ein bisschen kleiner werden und ich glaub ich denk nochmal drüber nach... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bei mir am Anfang auch so. Ich meine, ich habe ernsthaft GEHEULT weil ich Rose und Dimitri so Liebe und unbedingt wissen will wie es mit den beiden weitergeht, ich kann mich so gut in Rose reinversetzen und so... hmpf. Und guck: ich habe das Buch wie gesagt auch erst zögernt gelesen, weil ich immernoch sauer sein wollte dass es keine Fortsetzung mehr gibt. Aber das würde es auch nicht ändern, es würde so oder so keine Fortsetzung geben. Und dann habe ich es gelesen, wenn auch mit bedacht... Der Schreibstil der Autorin ist aber trotzdem noch so toll wie voher, auch wenns nicht mehr um Rose & Dimitri geht... es ist echt gut geschrieben. Immernoch schade das Vampire Academy nicht weitergeht, aber da kann ja Bloodlines nix für ;)

      Löschen