[BR] Vier Elemente, das Wasser bricht aus

Ines Caranaubahx | 24 November 2012 | 2 Kommentare
*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Vier Elemente, das Wasser bricht aus

Autor: Sarah Brunelli

Buchart: Taschenbuch

Genre: Fantasy

Teil: 1

Preis: 16,60€

Seiten: 244

Verlag: Utz-Verlag

Sarah McGowen lebt mit ihren Geschwistern Oliver und Susan in Rom. Auf den ersten Blick ist sie ein ganz normales Mädchen, aber es stellt sich schnell heraus, dass viel mehr in ihr steckt: Sarah ist eine Wasserwandlerin und entscheidet sich dazu, nach Abschluss der Schule der Sterblichen nach Denaldi zu gehen eine Schule für Zauberer, Tierwandler und Elementwandler in Irland. Dort lernt sie viele neue außergewöhnliche Freunde kennen. Aber auch ungekannte Gefahren lauern auf die 16-Jährige.
Naja. Also... sagen wirs mal so: das Cover ist einfach. Für mich hat es dieses Fantasy-Buch-Cover-Feeling gar nicht so wirklich, sondern sieht eher wie ein schon älteres Buch aus. Irgendwie.

... Ich weiß garnicht was ich dazu sagen soll. Ein wenig bin ich enttäuscht dass mein erstes Rezensionsexemplar (Das Special eines Specials ^^) ein totaler Reinfall war. So total zwar auch nicht, aber es war einfach nichts für mich. Die Satzstellung und Grammatik und generell der Schreibstil war irgendwie holprig und dadurch hat sich das ganze Buch ziemlich gezogen. Angefangen zu lesen hatte ich kurz nach dem ich es bekommen hatte, jede freie Sekunde, sodass ich heute Abend schon fertig wurde (obwohl es eigentlich ziemlich zäh war.) Auch hat es irgendwie keine Spannung aufgebaut was traurig war, da die Idee ziemlich ausbaufähig gewesen wäre. Vielleicht bin ich aber auch einfach mit zu vielen Anforderungen an das Buch gegangen, oder bin so kritisch weil ich die Autorin kenne. Ich kann nicht sagen es wäre schlecht. Es hat mich grundsätzlich einfach nicht gepackt, was ich sehr schade fand. Ich würde hier wirklich gerne schreiben dass es mich umgehauen und es mir sehr gefallen hat, aber das wäre einfach eine Lüge. 

Kann ich leider nicht empfehlen :/

[BR] Amanda

Ines Caranaubahx | 22 November 2012 | 2 Kommentare
*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 



Titel: Die Dunkle Chronik der Vanderborgs - Amanda

Autor: Bianka Minte-König

Buchart: Klappbroschüre

Genre: History, Liebe, Fantasy
Teil: 2

Preis: 16,99 €

Seiten: 466

Verlag: Otherworld


Eine dramatische Liebe in gefahrvollen Zeiten. Konfrontiert mit ihrem Trauma, einer zweifelhaften Herkunft und der vampirischen Vergangenheit ihrer Mutter Estelle, wird Amanda in den Kopf mit ihrer Familie und unberechenbaren mystischen Mächten gezwungen... Erneut fallen dunkle Schatten auf die Familie Vanderborg.
Hier finde ich das Cover zwar hübsch, aber... irgendwie passt es nicht. Ich glaube natürlich das auf dem Bild soll Amanda sein, doch Amanda hat dem Buch zufolge blonde lange Haare. Passt ja schon mal überhaupt nicht. Und, für die, die das Buch zuhause haben, irgendwie ist das rechte Auge auf dem Cover blauer als das Linke. Jedes mal wenn ich das Cover ansehe fällt mir das sofort ins Auge. Irgendwie nervt es mich. Und es hat auch nichts mit dem Buch zutun. Also... dieses zwei verschiedene Augen. Und ich find's verwirrent das da Werwölfe drauf sind unten. Ich meine, nicht verwirrent... aber auf dem ersten Teil sind Fledermäuse - es geht im Buch um Vampire. Auf dem hier sind Wölfe - es geht im Buch dieses mal auch um Werwölfe. Und auf dem dritten sind Motten. Verwandeln die sich im dritten in Motten oder was?

Dieses Buch hat mich richtig bewegt. Es war genau wie das erste schon toll, dieses hat es aber irgendwie übertroffen. Es geht hier um Amanda die in eine Psychatrie zwangseingewiesen wurde weil sie durch ihre Vampirischen Wurzeln so durst auf Blut hatte. Und es war schrecklich was da mit ihr gemacht wurde. Die Geschichte dann mit ihrem Psychater Conrad Lenz war einfach nur süß. Aus denen wird ein richtig süßes Liebespärchen, und ich finde sie passen gut zusammen. Generell fand ich das Buch gut geschrieben und ich konnte mich gut in die Personen und die Handlung reinversetzen, musste manchmal schon fast weinen weil es so traurig wurde und ich so mitgefühlt habe. Es war Traurig, beruhigend, witzig, intressand, spannend.

Ein Mensch ohne Vergangenheit sei kein Mensch, sagt er. Aber was ist, wenn meine grauenvoller wäre, als ich es ertragen könnte? Wenn sie nicht die Geschichte eines Menschen, sondern eines Monsters wäre? Wenn sie mich selbst zur Unkenntlichkeit entfremdete? Ich bin zurück auf Blankensee, nach drei Jahren endlich zurück, aber ich bin noch lange nicht angekommen. 

Es ist ein sehr trauriges, deprimierendes Buch das spannend ist. Es ist auch etwas historisch angehaucht.
 

[BR] Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten

Ines Caranaubahx | 21 November 2012 | 6 Kommentare
Das hier ist eine alte Rezension, hier geht es zur neuen, aktuellen Rezension:


Titel: Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten
Originaltitel: Daughter of Smoke and Bone
Autor: Laini Taylor
Buchart: Gebundenes Buch
Genre: Fantasy
Teil: 1
Preis: 16,99 €
Seiten: 488
Verlag: Fischer FJB

Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht? Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen? Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert...
Ich kann nur eins sagen: Scheeeeeeeeeeeiße ist das Cover geil! *-*

Also, ich liebe dieses Buch einfach. Ich habe es gesehen, habe den Klappentext gelesen, und habe es sofort gekauft. Schon alleine wegen des Covers hätte ichs gekauft ^^ Mich stört zwar ihr Name - Karou - ein bisschen, und auch das das Buch in der dritten Person geschrieben wurde, denn ich hätte mich 100x besser in sie reinversetzen können wäre es in der Ich-Perspektive geschrieben, trotzdem ist das Buch defenitiv ein Liebling von mir. Ich liebe den Schreibstil der Autorin, finde Karous Charakter einfach genial und auch den alten Brimstone und Issa finde ich so toll :3 Das Buch werde ich defenitiv nochmals lesen. Besonders die kleine Lovestory zwischen Karou und *hust* gefällt mir. (Nein, nein, Ines wird nicht spoilern :D)

Wer es noch nicht getan hat, oder noch nicht weiß was er als nächstes lesen soll: Lest es. Ihr werdet nicht enttäuscht sein. Das Buch wird euch umhauen :3
 

50 Post Jubiläum + Verlosung einer Überraschung!

Ines Caranaubahx | 20 November 2012 | 8 Kommentare





Jaaaaaaaaaa! 50 Posts erreicht! Okay, dieses Post hier ist sozusagen der 51. Post, und 2 Posts gelten noch als geplant aber das ist mir jetzt eigentlich egal, weil ich mal wieder meine tollen Follower überraschen will :3 Habt ihr euch verdient (auch wenn ich selten was von euch höre, nur wenn sowas intressantes kommt wie sowas hier, Auslosung oder Award ;) Aber verstehe ich schon ^^) Würde mich auch freuen wenn ihr ein paar meiner Polls beantwortet, höhö ^^

1.) Christin St
2.) Binzi

3.) Tamara
4.) Maura Hosemann
5.) thebookmonster
6.) Angel
7.) Haykuhi Gevorgyan
8.) Nina
9.) Pia
10.) Jolie
11.) Annie
12.) Anna
13.) Seitenakrobatin
14.) Leas Traumwelt
15.) Miyan
16.) Yoshi
17.) Sophia!
18.) Charlie
19.) May
20.) Luna
21.) Butterfly
22.) Sandra PusteBlume.~
23.) Laurali
24.) Sabrina
25.) Books & Senses
26.) Chrisy
27.) lost pages
28.) Anika Arweiler
29.) Lauri
30.) Ich liebe Bücher
31.) amal
32.) Uwe Taechl
33.) real-booklover
34.) joshi_82
35.) Mara
36.) Monina83
37.) Ricarda Scola
38.) Venwar
39.) Butterblume89
40.) BeBubbly
41.) BeautyBooks
42.) Selina
43.) Steffi
44.) PMelittaM
45.) vanessa
46.) Ally Lala


Und der spannende Augenblick... Es ist...












Real Booklover !

Herzlichen Glückwunsch! :) Schreib mir doch bitte eine Mail mit deiner vollen Anschrift an meine eMail Adresse; inesxmaliasbeautifuul@hotmail.de damit ich dir deine Überraschung schicken kann :)

An alle anderen: Nicht traurig oder enttäuscht sein. Es kann nicht jeder gewinnen ^-^ Aber wenn ihr oft reinschaut, hin und wieder, und aktiv bleibt könnt ihr auch etwas gewinnen ~ denn  es wird noch weitere Überraschungsverlosungen geben! Srit gespannt ;)

[BR] Cassia & Ky - Die Flucht

Ines Caranaubahx | 20 November 2012 | 8 Kommentare
*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Cassia & Ky - Die Flucht

Originaltitel: Crossed

Autor: Ally Condie

Buchart: Gebundenes Buch

Genre: Dystopie, Liebe

Teil: 2

Preis: 16,99 €

Seiten: 464

Verlag: Fischer FJB

Wenn das System dich zwingt zu fliehen, kann deine Liebe überleben? Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der alles in deinem Leben geregelt wird - sogar, wen du lieben musst. Aber du liebst den Falschen: jemanden, den das System töten will. Wie weit würdest du gehen im sein leben zu retten? Würdest du für deine Liebe sterben?
Das Cover hat mich bei diesem Teil nicht genauso gepackt wie beim ersten Teil. Irgendwie finde ich es dämlich das das Mädchen so nach unten guckt. Würde ich irgendwas zerschmettern, bzw irgendwo befreien würde ich ja zum Loch hingucken das ich gemacht habe, und nicht woanders hin ^^ Und diese ganzen kleinen Splitter fangen erst hinter der Seifenblase/Kugel an, dabei ist das Loch ja bei dem Arm... irgendwie komisch.

Da mir das erste Buch so sehr gefallen hat hatte ich sehr große Erwartungen an den zweiten Teil. Ich habe mich sozusagen danach gesehnt weiterzulesen, wollte wissen wie es mit Cassia & Ky weitergeht - und wurde richtig enttäuscht. Der zweite Teil steht dem ersten in nichts nah und ich finde ihn schon halbwegs langweilig. 7/8 des Buches sucht Cassia Ky nur und es kommt alles so hingezogen vor. Viele Seiten habe ich sogar übersprungen, einfach weil mich dieses ganze Gewarte auf das wiedersehen der beiden so genervt und gelangeweilt hat. Ich finde es sehr schade, und warte auf den dritten Teil - und hoffe es wird wieder intressanter als der zweite.

Die Idee ist immernoch originell, ist aber irgendwie lahm geworden. Es hat mich einfach nicht so gepackt wie das erste.
 

[BR] Cassia & Ky - Die Auswahl

Ines Caranaubahx | 19 November 2012 | 6 Kommentare
*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Cassia & Ky - Die Auswahl

Originaltitel: Matched

Autor: Ally Condie

Buchart: Gebundenes Buch

Genre: Dystopie, Liebe

Teil: 1

Preis: 16,99 €

Seiten: 452

Verlag: Fischer FJB

Das System sagt wen du lieben sollst - aber was sagt dein Herz? Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein aboslut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben der für dich ausgewählt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren?
Das Cover ist echt der Hammer, da wurde saubere Arbeit geleistet. Ich mag die Idee mit der Seifenblase, und auch die Farben gefallen mir richtig gut. Das Mädchen soll wohl Cassia darstellen, und meiner Meinung nach passt sie auch perfekt. In echt ist das Buchcover ja auch nicht so wie hier ein tick grünlich statt blau. Ich mag es gerne das das Cover auch so schlicht gehalten wurde, und nicht vollgestopft ist. Der FJB-Verlag kriegts irgendwie immer hin mich in die Cover verlieben zu lassen.

Das erste was mir aufgefallen ist, war das Cover. Es ist ein echter Blickfang und durch dieses Cover habe ich es auch in die Hände genommen. Als ich dann den Klappentext gelesen habe wusste ich genau: Dieses Buch will ich lesen! Also, ab zur Kasse, gekauft, und dann hab ich mich ins Bett gelegt und gelesen. Nach ca 1 1/2 Stunden waren 160 Seiten gelesen, denn das Buch hat mich sofort in seinen Bann gerissen. Manchmal konnte ich mich allerdings schlecht in Cassia reinversetzen. Ich kann einfach manchmal nicht verstehen wie sie in gewissen Szenen reagiert, ich würde oft anders als sie reagieren, sonst aber ist das Buch sehr gut geschrieben. Auch finde ich die Idee dahinter toll und spannend, es ist mal etwas anderes.

Das Buch ist sehr lesenswert, der Leser wird in eine andere Welt gerissen und die Geschichte ist sehr spannend und abwechslungsreich.
 

[BR] Dragons Schwur

Ines Caranaubahx | 17 November 2012 | Kommentieren
*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Dragons Schwur

Originaltitel: Dragon's Oath

Autor: P.C. und Kristin Cast

Buchart: Gebundenes Buch

Genre: Fantasy, Liebe

Teil: /

Preis: 11,99€

Seiten: 176

Verlag: Fischer FJB

Als Vampyr gezeichnet. Von der Liebe geblendet. An einen Schwur gekettet. Lange bevor Zoey gezeichnet wurde, bevor sie ins House of Night eintrat, bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm, gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankfort, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte.
Das Cover ist echt geil geworden. Ich mag die Farben, die passen auch irgendwie zu Dragon, das Mädchen auf dem Schwert, das Schwert schon alleine... ist einfach 'ne gute Idee und Umsetzung geworden. Außerdem hat es auch diesen House of Night-flair, was zum Beispiel 'Lenobias Versprechen' überhaupt nicht hatte :3

Hier finde ich ist der Klappentext etwas... kurz ^^ Ich meine, wir wissen ja wohl automatisch dass es von seiner Vergangenheit handelt, da brauch ja nicht 7/8 des Klappentextes von Zoey und 1/8 von ihm handeln, wenn es ja doch um ihn geht. Ich fand es im Buch sehr intressant alles aus der Perspektive von Dragon und von Anastasia zu erleben. Diesen ganzen Hass den Dragon gespürt hat... ich weiß nicht. Wär ich nicht total auf der Seite der Rabenspötter weil ich die einfach genial finde würde ich sie jetzt wahrscheinlich hassen :D Ich finds etwas zu poetisch. Also ich finde es süß und toll, diese Sätze die er und Anastasia wechseln aber es ist mir ja doch ein bisschen zu viel gereime... oder so^^

Diese kleine Nebenstory hat mit echt gut gefallen. Sie war genauso wenig wie die Bücher ein echter Burner, hat mich aber wirklich öfters auch gefesselt und mitfiebern lassen.
 

[BR] Lenobias Versprechen

Ines Caranaubahx | 17 November 2012 | Kommentieren
*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Lenobias Versprechen

Originaltitel: Lenobia's Vow 

Autor: P.C. und Kristin Cast

Buchart: Gebundenes Buch

Genre: Fantasy, Liebe

Teil: /

Preis: 11,99€

Seiten: 186

Verlag: Fischer FJB

Eine große Reise. Eine neue Liebe. Ein dunkles Geheimnis. Lange bevor Zoey ins House of Night eintrat, bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm, lebte und unterrichtete sie bereits dort: Professor Lenobia. Zoey engste Vertraute. Lange bevor Lenobia as Reitlehrerin ins House of Night kam, lebte sie in Frankreich. Dort war sie ein ganz normales Mädchen. Bis das Schicksal sie auf ein Schiff nach New Orleans verschlug und sie zum ersten Mal mit den Mächten der Finsternis in Berührung kam. Dies ist ihre Geschichte
Naaaaaja. Ich finde es im Vergleich zu den Hauptbüchern nicht so gut gelungen, denn die Farben passen alle nicht zusammen. Ihr Gesicht hat so eine leichte Lila färbung, die Ranken sind Olivgrün, Das Pferd unten ist hellbraun, die Schrift Orange, und wiederum die Autorenschrift gelb. Hättens nicht auch 2 oder 3 Farben getan? Außerdem find ich die Ranken auch irgendwie ein bisschen überflüssig... stören. Das Bild sieht so zusammengequetscht aus. Und Lenobia habe ich mir auch nie so vorgestellt wie die Frau auf dem Cover. Besonders die Ranken passen nicht, da sie im Buch ja so beschrieben werden wie Pferde oder so. Würden die Ranken links doch wenigstens noch die Farbe des Pferdes haben würde es besser passen :/

Klappentext ~ Schwaaaaaaachsinn. Im ernst: Lenobia ist nicht Zoeys engste Vertraute. Der Rest stimmt :D Aber ich finde den Klappentext schon ein bisschen zu lang, für die grade mal 200 Seiten. Verrät ein bisschen viel. Ich liebe die Bilder im Buch. Und die Geschichte ist auch sehr intressant. Also dieses Leben von Lenobia, mit ihrem schwarzen Matrosen... Aber es ist so doof und traurig am Ende :( Irgendwie konnte ich mich auch nicht richtig in sie reinversetzen, und das die Geschichte in der dritten Person geschrieben wurde war auch irgendwie... naja. Ich mags lieber in der Ich-Perspektive.

Das Buch war zwar intressant, hat aber einfach grundlegend nicht gefesselt. Kann ich nur richtigen HoN Fans empfehlen, die schon viel über Lenobia und so wissen. 

[Award] Blog des Monats

Ines Caranaubahx | 11 November 2012 | 14 Kommentare
~ Und neeeeein (als hätte ich schon irgendwas gesagt) Den Award bekomme ich nicht, den Award MACHE ich. Denn mir ist sowas von langweilig und ich will unbedingt mal einen Award vergeben ^-^


Wer kann diesen Award bekommen?
Falls ihr einen Blog findet der euch vom ersten Moment an total spannend vorkommt, bei dem ihr das Design und die Rezensionen und die Bücherauswahl mögt und denkt genau DIESER Blog hat einen Award verdient, weil er ihm gerecht ist und euch anspricht, dem könnt ihr einen 'weitervererben', denn ihr könnt diesen Award nur EINEM Blog weitergeben wenn ihr diesen Award bekommen habt. Das heißt -> 1x bekommen, 1x weitergeben. 
Jetzt denken vielleicht manche "Toll. Und was ist wenn ich den weitergebe und danach einen Blog finde den ich doch viel besser finde?" aber das ist egal. Jeder Blog hat ja einen Award verdient, schon alleine für die Mühe, und wenn ihr ihn weitergegeben habt dann gibts da auch einen Grund zu. Und den Blog den ihr danach vielleicht findet, der wird später halt von jemand anderem einen Award bekommen, keine Sorge. (Kann ich natürlich jetzt nicht kontrollieren, ist mir aber schnuppe. Haltet euch dran, haltet euch nicht dran, ich bin nicht eure Mutti die euch alles sagt ^^ Ihr müsst ja wissen was ihr tut). 

Okay. ICH nehme mir jetzt einfach mal das einmalige Privileg den Award öfter zu vergeben ^^ (denn ich will den ja auch weiterverbreitet haben, und wenn ich jetzt nur an einen weitergebe der vielleicht nichtmal weitergibt bin ich am Ende total am Arsch :D) und es geht loooos:

Die Awards gehen an;
1.) Meine Lesewelt 
Der Award geht an die Liebe Selina weil ihr Blog soviel abwechslung bietet. Statt nur das oder nur das wird es angenehmer und nicht langweilig. 
2.) Inkworld
 Inkworld bekommt von mir einen Award, weil die Bücher die dort vorgestellt werden einfach GENAU meinen Geschmack treffen. Dort werden Bücher rezensiert die ich auch jedensmal gut finde und genau in mein Genre passen, jedes mal :3
3.) Books & Art
 Hier mag ich genau wie bei Selina die Abwechslung, nicht nur dieses öde nach einer Zeit langweilige Rezensionsgelaber, sondern auch viele Gewinnspiele, Buchcover, Zeichnungen und und und...
4.) His & Her Books
His & Her Books gebe ich den Award weiter, weil sie auch viel lesen & Rezensieren was ich rezensiere. Außerdem bemerke ich dass die nicht so arrogant werden nach der Zeit, weil sie schon so viele Follower haben, denn oft bemerke ich dass die Bloginhaber etwas hochnäsig werden nur weil ihr Blog bekannter ist als viele anderen ^-°
5.) Bookmark 
An Bookmark mag ich die Rezensionen sehr gerne. Das Design und die Art wie diese geschrieben werden fesseln mich jedes mal aufs neuste, und ich bekomme sofort Lust die Bücher auch zu lesen.
6.) The Bookmonster 
 Hier ist es wirklich das Design dass mich so verliebt den Award an diesen Blog weitergeben lässt. Es gefällt mir auf anhieb gut, ist genau mein Geschmack und ich finds süß überall die Beziehung auf "Monster" wiederzufinden. Als würde man auf 'ne Mottoparty gehen oder so :D
7.) Angels Bücherecke 
Hier muss ich einfach sagen dass ich es toll finde wieviel hier gemacht wird. es gibt auf diesem Blog sehr viel zu entdecken, zu lesen, zu erfahren.  
8.) Books - My Passion
Okay, hier mag ich ganz einfach das Design sehr, sehr gerne :3
9.) Pusteblume?
Ich mag das Design ganz ganz doll :)

Falls ihr den Award bekommt/weitergebt würde sich der, der euch ihn gegeben hat, natürlich freuen als Danke verlinkt zu werden, so wie ihr später doch bestimmt auch verlinkt werden wollt ;) Und immerschön weitergeben ^-^ Und immerschön aufschreiben warum ihr ihn an die oder die Seite weitergebt (aber nicht so wenig wie ich xD) Aber wenn ihr den Award garnicht weitergebt ist das auch no Problemo :)

PS: Banner einfach mit rechtsklick runterladen ^-^ 

PPS: Natürlich gibts tausende noch tolle Blogs, aber ich kann mir ja jetzt auch nicht alle angucken und kenne ja auch nicht alle, deshalb sorry falls ihr enttäuscht seit das ihr keinen bekommen habt :3

[BR] Estelle

Ines Caranaubahx | 10 November 2012 | Kommentieren
*ACHTUNG* 
Das ist eine alte Rezension die überarbeitet werden muss! Also bitte nicht wundern wenn sie Qualitätsmäßig weit unten liegt und nicht gut geschrieben ist! 


Titel: Die Dunkle Chronik der Vanderborgs - Estelle

Autor: Bianka Minte-König

Buchart: Klappbroschüre

Genre: History, Fantasy, Liebe, Drama

Teil: 1

Preis: 16,95 €

Seiten: 422

Verlag: Otherworld

In mir stritten menschliche Sehnsucht nach seiner Liebe und vampirische Gier nach seinem Blut. Aber nach meinem Biss wäre er nicht mehr derselbe gewesen. So lag ich weiter reglos über ihm, versteinert in diesem Kuss, der Hingabe war und Widerstand, Sehnsucht und Verzicht, Glück und Leid, Leben und Todesnähe und zum Symbol einer Liebe wurde, die all das vom ersten Augenblick an in sich trug...
Also ich finde das Cover richtig gut gemacht, allerdings stört mich ein bisschen das die Fledermäuse alle genau gleich aussehen und so unecht... Und das Mädchen auf dem Bild soll Estelle darstellen wie sie ein weißes Gewand trägt, aber ich finde sie passt irgendwie nicht in meine Vorstellung zu Estelle hinein.
Also, ich lese ja eigentlich keine Bücher von deutsche Autoren, da ich es irgendwie nicht so toll finde wenn in Deutschland eine Geschichte spielt wie es in diesem Buch passiert. Trotzdem kann ich nur eins sagen: What. The. Fuck. Is. This?! Das Buch ist soooooo gut geschrieben, was ich nie gedacht hätte. Es ist auch ein bisschen historisch, spielt im 19. Jahrhundert und erzählt von Elenore, die zu Estelle wurde. Ich mag das Buch sehr gut, denn die Autorin hat soviel auf diese 400 Seiten gepackt dass ich danach echt platt war. Viele Autoren ziehen die Geschichten so lang und es wird langweilig, aber in diesem Buch wird eigentlich 'rasch' erzählt und die Spannung fliegt daher nicht davon. Manchmal fand ich es aber auch zu schnell, ein bisschen. An einer Stelle eigentlich nur; am Ende verliebt sie sich in einen Mann, mochten sich am Anfang erst garnicht, und zwei Stunden später sagten sie sie lieben sich wie bekloppt und sie könnten es nicht ohne den anderen ertragen und würden ohne die Liebe des anderen sterben, was ich etwas übertrieben und zu schnell fand. Sonst war es echt toll geschrieben, und am Ende gab es etwas was man am Anfang niemals gedacht hätte. Da es ja so um das 19 Jahrhundert spielt hatte ich gedacht es würde mindestens einmal Hitler erwähnt werden, der ja aber glücklicherweise nicht ein einziges mal erwähnt wurde. Zum Glück lebten sie ja abgeschieden und bekamen nicht so viel mit, mich hätte es genervt jetzt auch noch in der Geschichte Deutschlands unterrichtet zu werden. Also dieses Buch ist echt toll geschrieben, ich fesselte daran und hatte es auch schnell durch. Man merkte, die Ideen gingen der Autorin nicht aus. Und es ist auch von Anfang an eine Spannung da. Es wird nicht erst erzählt bevor es zu dem Hauptgedanken der Geschichte kommt, es ist von Anfang an da dass man weiterlesen will. Auch dieser Prolog, der eigentlich ein Tagebucheintrag ist, macht einen echt hungrig es zu lesen. Haben schon lange nicht mehr so ein gutes Buch gehalten, und bin schon eifrig beim zweiten Teil (Der auch geil ist ^^) Ist aber nicht in Tagebucheinträgen geschrieben, falls es sich so angehört haben sollte. Nur am Anfang un am Ende einer ;)

Ich schreibe dieses Buch in großer Verzweiflung aber ich schreibe es als Zeugnis für meine Nachkommen, welche die dunkle Linie der Vanderborgs begründen werden.
Ich schreibe es, weil das Schicksal es so bestimmt hat.

Ein großartiges, spannendes Buch für Leser die gerne Romantik, Drama, Fantasy und Historisch in einem Buch wiederfinden, und dass seine Leser fesselt und ihn lesehungrig auf mehr macht.