† Buchrezi: Mythos Academy III - Frostherz

Ines Caranaubahx | 26 Oktober 2013

Titel: Mythos Academy - Frostherz
Originaltitel: Dark Frost
Reihe:Mythos Academy
Autor: Jenifer Estep
Buchart: Klappbroschüre
Genre: Fantasy
Teil: 1 - 23
Preis: 14,99€
Seiten: 412
Verlag: Piper ivi
Lieblingsseiten: 42; 44; 45; 111; 172; 173; 250; 267; 290; 334;
336; 391-393
Das Buch habe ich vom ivi-Verlag als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen.
An dieser Stelle vielen Dank dafür ♥

Das Buch wollte ich lesen weil mich schon Teil 1 & 2 beeindruckt haben und ich unbedingt wissen wollte wie es mit Gwen und Logan und der Mythos Academy weitergeht.

„Ich, Gwen Frost wurde auserwählt die Welt vor dem Chaosgott Loki zu retten. Keine Ahnung, wie ich das anstellen soll, aber immerhin weiß ich, dass ich dazu den sagenhaften Helheim-Dolch brauche. Und ich muss ihn finden, bevor die Schnitter des Chaos mir zuvorkommen.
Doch das Artefakt ist nicht meine einzige Sorge: Logans Ex-Freundin hasst mich (zu Recht), meine beste Freundin Daphne ist neidisch auf mich (zu Unrecht) und außerdem hat sich Lokis Champion auf Mythos eingeschlichen. Ich muss ihn enttarnen und um jeden Preis verhindern, dass das Siegel zu Lokis Gefängnis geöffnet wird...“

Gwen wurde von der Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie muss den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmitte sind das alte Tagebuch ihrer Mutter und ihre magische Gypsy-Gabe. Doch bevor ihre Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod ihrer Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet.

Sein Anblick ließ meinen Atem stocken, obwohl er sich heute morgen beim Waffentraining so kalt und abweisend verhalten hatte. Ich erwartete, dass er sich an einen der Tische setzte oder sich vielleicht einen Snack vom Kaffeewagen holte, doch zu meiner Überraschung kam er auf mich zu, als wäre ich die Person de er hier treffen wollte. Der Gedanke ließ mein Herz rasen, aber gleichzeitig ermahnte ich mich, mir nicht zu viele Hoffnungen zu machen.
 „Gypsymädchen.“
 „Spartaner.“ S.267
Ich finde das Cover, wie schon von Teil 1 & 2 richtig schön, jedoch sehe ich keinen Bezug vom Cover auf den Inhalt. Aber immernoch schöner als die Originalcover, die sind noch viel nichtsaussagender ^^

Originalcover

Achtung! Leichte Spoiler!
Das Buch beginnt damit, dass Gwen, Daphne und ihr Freund Carson zusammen in einem Museum mit Artefakten der Antike waren weil sie einen Aufsatz schreiben sollten. Da wurde das Museum von Schnittern des Chaos angegriffen die fast jeden umgebracht haben. Gwen, Daphne und Carson konnten sich noch rechtzeitig in einem anderen Raum verstecken und dann angreifen. Dabei wurde Carson schwer verletzt und Gwen traf mit Lokis Champion aufeinander. Daphne versuchte verzweifelt Carson zu retten, dabei entwickelten sich ihre Walkürenmagie zur Heilung.
Als sie später in der Mythos Academy waren verhielt sich Daphne total komisch und meckerte Gwen oft an, da sie erwartet hatte eine Kampfmagie zu bekommen, statt Heilung. In ihren Augen war Heilung ziemlich nutzlos, auch wenn sie froh war ihren Freund damit gerettet zu haben.
Währenddessen gab es Krach zwischen Logan und Gwen, weil diese durch ihre Magie herausgefunden hatte was Logans großes Geheimnis war. Dieser reagiert sehr heftig darauf und war daraufhin kalt zu Gwen. Diese hatte eigentlich schon genug Probleme, doch dann kam der Fenriswolf, der sie im 2. Teil gerettet hatte, plötzlich zu ihr, scheinbar schwanger. Gwen konnte sie nicht einfach so stehen lassen und brachte sie in ihrem Zimmer unter. Während des kompletten Buches versucht Gwen herauszufinden wo der Helheim-Dolch ist. Der Helheim-Dolch ist das letzte Artefakt das Loki in seinem Gefängnis festhält, sodass die Schnitter des Chaos mit allen mitteln versuchen ihn zu finden.
Gwen, als Nikes Champion muss ihn zuerst finden. Doch alles was sie hat ist das Tagebuch ihrer toten Mutter, was für Gwen eine große Belastung ist, da sie ihre Mutter sehr vermisst.
Als es ihr dann jedoch schließlich gelang den Helheim-Dolch nach mehreren Wochen des Suchens zu finden geschieht es: das Schnittermädchen, die Mörderin ihrer Mutter und der Champion von Loki, dem Gott des Chaos, hatte sich in die Schule eingenistet und überfiel Gwen mit anderen Schnittern. Als Gwen aus ihrer Trance wieder erwacht findet sie sich inmitten eines Rituals wieder das Loki befreien soll. Können Gwen und ihre Freunde es schaffen sie aufzuhalten?

Als das Buch bei mir ankam habe ich mich mega gefreut, weil ich Teil 1 & 2 schon total gut fand und unbedingt wissen wollte wie es mit Gwen und Logan weiter geht und ob Loki es schafft aus seinem Gefängnis auszubrechen. Wiedermal wurde ich nicht enttäuscht: Jennifer Estep hat es wieder geschafft die Mythos Academy für mich real werden zu lassen.
Am Anfang habe ich gedacht, das ich jetzt ein paar Kapitel lesen würde und am Ende kommt das große Finale und erst da beginnt sie Spannung. Das ich schon beim ersten Kapitel über dem Buch hing, damit hätte ich nicht unbedingt gerechnet ^^
Als Daphne durch den Angriff auf das Museum ihre Walkürenkräfte bekommen hatte, die sich zu Heilkräften entwickelt hatten, habe ich sie irgendwie verstanden aber auch irgendwie nicht. Sie war richitig komisch zu Gwen und Carson, hat nur bissige Antworten geben und sowas. Klar, ich würde mich auch irgendwie... naja. 'Aufregen' wenn ich Heilkräfte statt Kampfmagie bekommen hätte, aber da kann Gwen ja nichts für...
Die Zeit mit Gwen als sie über dem Tagebuch ihrer Mutter saß war auch echt traurig und ich hatte oft Mitleid mit Gwen. Und dann kam der Fenriswolf, der, den Gwen im 2. Teil gerettet hat und hatte irgendwas... Gwen schmuggelte ihn in die Academy und dann in ihr Zimmer. Irgendwie waghalsig, aber ich hätte es genauso gemacht :D
Dann de Romanze zwischen Gwen und Logan. Einfach soo süß. Und wie er sie immer rettet... hach. Nach den drei Büchern wird auch endlich bekannt gegeben wer das Schitter-Mädchen ist, Lokis Champion. Ich habe ja immer auf eine andere gewettet und dann kam das raus und ich habe eigentlich garnicht damit gerechnet ^^
Was ich an dem 3. Teil auch gut fand war... ich weiß nicht. Soviele Geheimnisse die endlich aufgedeckt wurden und die Charaktere wie Gwen, Daphne und Logan haben sich irgendwie weiterentwickelt... Außerdem hat Jennifer Estep mal wieder bewiesen wie gut sie schreiben kann. Ich kriege es auch grade garnicht richtig gebacken meine Meinung aufzuschreiben weil das Buch einfach gut war, ende. Da gibt’s einfach nicht mehr viel zu diskutieren :D

Gwen:
In diesem Teil der Reihe wird Gwen schwer belastet und hat mit vielen Dingen zu kämpfen. Trotzdem versucht sie immer mit allem klarzukommen und das beste draus zu machen, was leider oft daneben geht. Gwen ist mir eigentlich echt sympathisch und sie tut mir oft richtig leid weil sie mit sovielem auf einmal zu kämpfen hat.

Logan:
Logan zeigt in diesem Buch oft das er auch eine verletzliche Seite hat. Er ist hin und wieder kalt zu Gwen weil sie sein Geheimnis herausgefunden hat, doch er sieht ein das sie dafür nichts kann.
Außerdem rettet er sie häufig und das liebe ich total an Logan :D

Daphne:
Daphne war im Buch manchmal echt zickig und gemein und sie ging mir oft auf die Nerven. Sie verhielt sich komisch zu Gwen und komisch zu Carson und kapselte sich total ab, und das nur weil ihre Walkürenmagie Heilung wurde und keine Kampfmagie wie beispielsweise Feuer, wofür Gwen und die anderen nicht einmal was konnten.

Spannung: 4/5 Federn
Romantik: 4/5 Federn
Humor: 3/5 Federn
Charaktere: 4,5/5 Federn
Schreibstil: 4,5/5 Federn
Ende: 4/5 Federn
Cover: 4/5 Federn

Der 3. Teil war genauso gut wie die beiden anderen, und den Fans der Mythos Academy dringend zu empfehlen! Und die die noch nicht den 1. Teil gelesen haben sollte dies langsam nachholen ;)

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und schreibt heute Paranormal Romance und Urban Fantasy für erwachsene Leserinnen und Jugendliche. Bei Piper erschien bischer ihre All-Age-Serie um die „Mythos Academy“.
~Website~

Kommentare:

  1. Hab das Buch auch vor kurzem fertig gelesen, ich liebe diese Reihe einfach *-*

    Liebe Grüße
    Rubin:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die ist echt toll :) Ich frag mich ja wie es weitergeht ^-^

      Löschen
  2. Ich fand den Band bis jetzt am besten o/

    AntwortenLöschen