† Buchrezi: Everflame

Ines Caranaubahx | 17 Juni 2015

Titel: Everflame - Feuerprobe
Originaltitel: Trial by Fire
Reihe: Everflame
Autor: Josephine Angelini
Buchart: Gebunden
Genre: Fantasy
Teil: 1
Preis: 19,99€
Seiten: 480
Verlag: Dressler
Erscheinungsdatum: 19. September.2014

Das Buch habe ich mir schon Anfang Januar gekauft weil ich zu der Zeit unglaublich viele Dystopien gelesen hatte, und mal wieder richtig Lust auf ein gutes Fantasybuch hatte.

Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet.

Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian. Sie ist Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst und einer unerwarteten Liebe.

Ich finde das Cover ganz okay, hätte mir aber irgendwie etwas auffälligeres gewünscht. Das mehr WÄM macht. Aber ich höre auf zu meckern, es ist ja nicht schlecht, ich mag es sogar! :)

Das Originalcover dagegen finde ich soo hammer! *-*

Originalcover

Am Anfang war ich erst etwas skeptisch dem Buch gegenüber, wegen der Beschreibung von Lily im Klappentext. Natürlich ist es toll auch mal einen Charakter zu haben der nicht ganz perfekt ist und auch mal sowas wie Allergien hat. Aber wer würde schon gerne jedes Kapitel 5x davon lesen wie sie Augentropfen benutzt oder sich irgendeine Arznei einflößt?

Glücklicherweise wurde es dann nicht so. Es gab zwar zu beginn 1, 2 Szenen aber dann auch so geschickt in die Geschichte eingebracht das es einen nicht nervt, sondern noch mit einer anderen Szene zusammenhängt, die sehr spannend sein kann. Dazu kommt noch, dass das Buch sehr schnell in Gange kommt, heißt, man muss nicht erst 200 Seiten lesen bevor Lily im anderen Salem aufwacht. Zum Glück.

Dass Buch an sich hat leider keinen großen Eindruck auf mich gemacht. Ich hatte das Gefühl es passiert einfach nicht wirklich viel 200 Seiten lang - was aber nicht bedeutet das es langweilig war oder sich zog! Nein, ganz und garnicht. Die Seiten flogen nur so dahin und der Spannungsbogen konnte aufrecht gehalten werden.

Noch dazu mag ich die Charaktere und deren Beziehungen. Ich meine, kennt ihr diese Beziehungen von Charaktern wo sich die beiden einfach null abkönnen, richtig gehatet wird aber mit der Zeit they fell in love und ihr seid so "YAAAAAAAAAAAAASSSSSS WOOOHOOO". Das sind so meine Charakterlieblingsbeziehungen :D Und das passiert auch hier ^-^

Generell fand ich das Buch sehr gut. Die originelle Idee und die Charaktere und der Handlungsstrang war einfach nur gut. Und das Ende erst, das war der Hammer, ich hatte richtig Kopfkino. Es wird auch nicht zu viel verraten sodass immer noch manche Dinge unklar sind und man sich schon auf den nächsten Teil freut :)

Lily:
Lily war mir ein sehr sympathischer Charakter, ich mochte sie super gerne obwohl sie ganz, wirklich ganz selten mal eine naive Seite hatte. Sie kämpft für das wovon sie denkt dass es dass Richtige ist.

Lilian:
Lilian ist das böse andere "Ich" von Lily (Oder ist Lily das Gute Ich von Lilian? Na, egal) und aus ihr wurde ich irgendwie nie richtig schlau. Ich weiß nicht, aber sie macht halt einfach sehr oft gewagte Sachen und setzt Dinge in bewegung ohne sich zu erklären. Noch dazu scheint sie krank zu sein, aber - was und wieso erfahren wir ebenfalls nicht. Sehr geheimnisvoll.

Rowan:
Hach, ich liebe diese gemeinen Typen die dann nett und liebevoll werden ♥♥♥

Tristan:
Tristan gibt es genau wie Lily/Lilian in beiden Welten. In Lily's Welt ist es ihr "Bester Freund" der sie betrügt, in Lilian's Welt Lilys stiller Begleiter der ihr immer zur Seite steht. Ich mochte Lilians-Welt-Tristan wirklich sehr, es ist so toll!

(Anmerkung: Bei der Romantik und dem Humor geht es nicht darum wie ich es finde sondern wieviel es davon im Buch gibt - 3/5 Federn bei Humor muss nicht negativ sein, es soll nur zeigen das es kein witziges Buch ist)
Spannung: 4/5 Federn
Romantik: 3/5 Federn
Humor: 3/5 Federn
Charaktere: 4/5 Federn
Schreibstil: 4/5 Federn
Ende: 4.5/5 Federn
Cover: 4/5 Federn

Ich fand das Buch wirklich gut und freue mich schon auf Teil 2 :)
Wegen ein paar wenigen Ungereimtheiten vergebe ich aber nur 4/5, weil is es zwar gut fand aber es leider noch nicht wirklich WÄM gemacht hat. An manchen Stellen war es mir dann doch zu lasch, an manchen anderen hat es mich umgehauen.
Josephine Angelini wurde in Massachusetts/ USA geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles. 
 ~Website~

Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Deine Rezension hat mich richtig angefixt :D
    Das Buch steht schon seit längerem auf meiner Wunschliste und muss endlich mal erlöst werden :)

    Liebe Grüße
    Kerime

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das find ich aber toll :) Also nicht das ich dich arm mache sondern das meine Rezension das auslösen konnte :D

      Löschen
  2. Ich hatte gestern überlegt, was noch mal passiert.... Ich hatte Rowan, Tristan und Lily geliebt ... Aber mir fielen die Namen einfach nicht ein.
    Eine schöne Rezension mit der ich auch über ein stimme. ;)
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie ich sehe, hast du wieder eine Top-Kommentatoren Liste... :) (Obwohl ich mir immer noch nicht so sicher bin, ob die wirklich so stimmt.... Aber naja egal. ;D)

      Löschen
    2. Und ich mache es wieder gut, dass ich zwei Kommentare hier drunter geschrieben habe, in dem ich noch einen schreibe. ;D

      Löschen
    3. So, jetzt ist es wieder eine grade Kommentarzahl :D

      Löschen
  3. Mich konnte das Buch leider nicht so begeistern wie dich. Freut mich, dass es dir so gefallen hat.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Tut mir leid das du es nicht so gut fandest ._.

      Löschen
  4. Oh je Ines da hat aber die Rechtschreibfalle bei dir zugeschnappt. Hinterm Punkt wird groß geschrieben, ne? :DD
    Ich finde die Cover von den "Everflame" - Büchern im deutschen ja sooo hübsch, das englische Cover kannte ich aber noch gar nicht. Finds ganz okay, aber nicht so besonders schön eigentlich. Die deutschen sehen im Regal bestimmt richtig schön aus, ich hoffe, dass sie irgendwann mal in meinem eigenen stehen *.*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hättest ja wenigstens so gütig sein können mir zu sagen WO der Fehler ist xD Und hey, ich hatte lange, lange Fingernägel es war sowieso schon schwer überhaupt zu schreiben. Weißt du wie lange ich tippen musste?! :D

      Ja, aber ich finde die Englischen sind immer so... mehr als die Deutschen. Mal richtig schön voll gepackt und so :D

      Löschen
    2. So viel Zeit hatte ich nicht, dass alles aufzuzählen, ist öfters mal im Text passiert :D
      Ja ist wirklich so aber gerade das stört mich manchmal eher haha, mag es dann lieber schlicht und schön zusammenpassend und nicht so ein kunterbuntes Wirrwarr :D

      Löschen
    3. Du übertreibst immer, so viele Fehler sind da überhaupt nicht drin, ich hab doch extra nochmal alles durchgelesen! :D

      Löschen
  5. Hey Ines!
    Das Buch hab ich seit dem Erscheinen im Regal, aber immer noch nicht angerührt. Dabei mag ich Josephine Angelini so gern...aber deine Rezi macht Lust! Jetzt schummelt es sich ein bisschen höher auf der to-read-list ;)
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall bald lesen! Das Buch ist super :)

      Löschen