† Buchrezi: Die Achte Wächterin

Ines Caranaubahx | 26 Oktober 2015

Titel: Die Achte Wächterin
Originaltitel: The Eighth Guardian
Einzelband Reihe: Die Zeitenspringer-Saga
Autor: Meredith McCardle
Buchart: Klappbroschüre
Genre: Fantasy
Teil: 1
Preis: 16,99€
Seiten: 406
Verlag: Piper ivi
Erscheinungsdatum: 11.05.2015
Lieblingsseiten: 56; 136/137; 144; 163

Kaufen?

Das Buch ist ein Leseexemplar des Piper ivi-Verlags. Dankeschön dafür ☼

Nachdem ich vor Jahren schon die Edelstein-Reihe geliebt hatte und etwas ähnliches, aber mit etwas weniger 'Kitsch' lesen wollte, habe ich das Buch direkt ins Auge gefasst und es angefragt.

Wer auf eine geheime Spezialschule der Regierung geht, den sollte eigentlich nichts mehr wundern. Dennoch fällt die junge Amanda aus allen Wolken, als eine mysteriöse Geheimorganisation sie rekrutiert und vorzeitig vom College holt. Noch viel unglaublicher ist jedoch, dass diese Organisation namens Annum Guard echte Zeitreisen unternimmt! Seit Jahren optimiert sie unsere Vergangenheit. Bisher bestand sie aus sieben Wächtern, doch nun soll ein achtes Mitglied hinzukommen - Amanda. Wieso ausgerechnet sie ausgewählt wurde, ist ihr schleierhaft. Tatsache ist jedoch: Ist man einmal in der Organisation, bleibt man dort für immer. Amanda muss lernen, bei Annum Guard klarzukommen - mit den Zeitreisen, der furchtbaren Zicke Yellow und mit dem mysteriösen Blue. Doch Amanda kommt einer gefährlichen Verschwörung auf die Spur...

Kind(er) - Amanda Jean Obermann.* Geboren in Jerico, Vermont.
Ich blinzle. Immer wieder, aber der Stern neben meinem Namen verschwindet einfach nicht. Ich scrolle nach unten, habe mittlerweile aber schon das Ende der Seite erreicht. Ich lese alles nochmal durch, aber wie erwartet wird der Stern nirgends erwähnt.
Was nur bedeutet, dass ich eben noch härter arbeiten muss, um mich zum nächsthöhren Freigabelevel aufzuschwingen.
Scheiß auf dich, Haus. Ich werde dich schlagen S.136

Das Cover ist echt richtig, richtig schön geworden! Man sieht es ja leider nicht auf dem Computer, aber in echt hat das Buch einen richtig schönen, goldenen Glanzeffekt über das ganze Cover was mir richtig gut gefällt. Auch die Farbwahl von schwarz und gold finde ich schön. Noch dazu haben die Seiten auf denen ein Kapitel beginnt richtig schöne Verzierungen die zu dem Cover passen.

Das Originalcover ist dagegen solala. Es ist viel mehr darauf zu sehen aber das macht es nicht gleich spektakulär. Es passt vielleicht mehr zu der Geschichte, aber irgendwie finde ich ist da was schief gelaufen.

Originalcover

Das Buch ist ein richtiger eyecatcher, deshalb bin ich auch darauf aufmerksam geworden. Da ich die Edelstein-Trilogie schon richtig toll fand wollte ich mal eine andere Buchreihe lesen in der es um Zeitreisen geht, war aber etwas ängstlich das mir das neue Konzept nicht gefallen könnte.

Da die Zeitenspringer-Saga aber ganz anders als die Edelstein-Trilogie ist, nicht nur vom Aufbau der Zeit sondern auch vom kompletten Verlauf und es um viel mehr Spannung als Liebe geht (was ich gehofft hatte), hat mich die ganze Geschichte sehr schnell überzeugt und mitgerissen.

Es beginnt auch nicht unbedingt harmlos. Man liest die erste Seite und schwupp - man ist einfach drin. Mitten in der Prüfung die Amanda ablegen muss.

Der Verlauf der Geschichte ist am Anfang ehrlich gesagt etwas verwirrend. Man weiß irgendwie genausowenig wie Amanda und wird in irgendwas reingeschleudert genauso wie sie. Das verwirrt daher nicht nur die Hauptprota sondern auch den Leser.

Ich hatte erst die befürchtung ich würde da nie durchsteigen aber nach und nach versteht man dann alles. Es ist wirklich als wäre man Amanda und würde grade alles erst zusammen herausfinden. Generell ist es ja bei Büchern so - man ahnt schon irgendwie irgendwas was passieren könnte. Aber hier überhaupt nicht, das ganze Buch gibt einem immer nur Rätsel auf - deshalb ist man auch sehr überrascht wenn das Ende kommt.

Generell muss ich noch extra sagen - das Ende war echt... puh. Also das war nicht einfach zu kauen. Schon vorher wurde es sehr kompliziert auf einmal und dann begann noch eine Verfolgungsjagd die mir selbst irgendwie Panik bereitet hat, als wäre ich dabei gewesen. Das fand ich echt gut gelungen von der Autorin.

Amanda/Iris:
Amanda war irgendwie schon eine kleine Verwirrung für sich. Sie war nicht sehr rätselhaft aber sie als Charakter war sehr stark ausgearbeitet, sie hatte ihre Macken und Fehler und Gewohnheiten und daran musste man sich gewöhnen. Aber irgendwann liebt man sie, sie ist einfach richtig badass und macht immer das wovon sie denkt das es das richtige ist. 

(Anmerkung: Bei der Romantik und dem Humor geht es nicht darum wie ich es finde sondern wieviel es davon im Buch gibt - 3/5 Federn bei Humor muss nicht negativ sein, es soll nur zeigen das es kein witziges Buch ist)
Spannung: 5/5 Federn
Romantik: 2/5 Federn
Humor: 3,5/5 Federn
Charaktere: 4,5/5 Federn
Schreibstil: 4/5 Federn
Ende: 4,5/5 Federn
Cover: 4,5/5 Federn

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Das Einzige verwirrende war, durch alles wirklich durchzusteigen, da es sehr viele Informationen waren. Auch erstmal alle Charaktere in eine Reihenfolge zu bekommen und sie einschätzen zu können dauerte seine Zeit. 

Meredith McCardle studierte Journalismus und Theater, bevor sie erkannte, dass Journalismus eigentlich nicht ihr Ding und Theater nicht mehr als ein Hobby für sie war. Danach machte sie ihren rechtswissenschaftlichen Abschluss in Boston und arbeitete sieben Jahre als Anwältin und Schriftstellerin. Nach der Geburt ihrer ersten Tochter widmete sie sich ganz dem Schreiben. Meredith lebt mit ihrem Ehemann, ihren zwei Töchtern und einem hyperaktiven Terrier in South Florida.

Kommentare:

  1. Klingt echt gut! Ich habs auch zu Hause liegen und freue mich jetzt umso mehr drauf! :)
    LG Nazurka

    AntwortenLöschen
  2. Huhu =)
    Das Buch hört sich toll an, Priorität auf der WuLi grad gestiegen!
    Ich habe eben über Zufall deinen Blog entdeckt, ich mag's hier ;)

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Mit dieser Rezension hast du mich neugierig auf das Buch gemacht, das mich bis dato nicht wirklich gereizt hat. :x Gerade der Spannung-vor-Liebe-Teil spricht mich an. xD

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen