⚜ Ruhe in Frieden, Royal Passion

Written on 07 September 2016| 6 Liebesbeweise


Titel: Royal Passion
Reihe: Royal
Autor: Geneva Lee
Buchart: Klappbroschüre
Genre: Erotik, Liebe(?)
Teil: 1
Preis: 12,99€
Seiten: 448
Verlag: blanvalet
Erscheinungsdatum: 14.12.2015

Das Buch habe ich als Leseexemplar bekommen, danke dafür. 

Ich konnte dem Hype nicht widerstehen und wollte dem Buch eine Chance geben, da ich die Idee von After Passion + Königshaus irgendwie echt interessant fand.

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

Nope. Nope, nope, nope.
Tut mir leid, ich wollte diesem Buch wirklich eine Chance geben aber nope.

Ich habe das Buch sowieso etwas vor mir hingeschoben, da ich schon Angst hatte es würde mir nicht gefallen. Irgendwann wollte ich ihm dann eine Chance geben, habe begonnen zu lesen... und musste mich von der ersten Seite an durchbeißen.

Es ist nicht der Schreibstil - der ist okay. Aber schon alleine die Protagonisten gehen mir sooo tierisch auf den Keks das es kaum auszuhalten ist. Sie ist (natürlich) ein süßes kleines Püppchen das einen guten Abschluss hat und schüchtern ist und gerät dann zufällig total an den Bad Boy und zufälligen Prinzen. Ist okay, bis dahin ging es noch, auch wenn mir die Klischees da schon zum Hals raushingen.

Aber als es dann anfing das sie sich nach dem ersten Kuss einmal in irgendeiner Disco trafen war es mir echt zu blöd. Sofort war da total die Leidenschaft, sie kennen sich zwar nicht aber er, der so viele Weiber kennt, ist sich sicher das sie ja sooo anders und etwas besonderes ist. Klar. Sie ist ja immerhin auch das einzige Püppchen mit gutem Abschluss in England das etwas schüchtern ist.

Ich muss zugeben, ich habe dann auch gar nicht mehr sehr viel weitergelesen, vielleicht noch 2, 3 weitere Kapitel, aber mehr ging dann auch nicht. Das Buch ist für mich der absolute Abturner durch den ich mir wahrscheinlich mehr Leseflauten einfangen würde als eine Prostituierte Geschlechtskrankheiten.

Ich habe nichtmal das Bedürfnis weiterzulesen oder das Buch nochmal in die Hand zu nehmen und ihm eine weitere Chance zu geben - alles was ich bis jetzt gelesen habe, reicht, um zu wissen, das es komplett nichts für mich ist. Schon alleine was im Klappentext steht "Magische Anziehung" - wäh.
 Ich hatte ja wirklich gehofft das es mir gefallen würde oder besser werden  würde, denn auch After Passion war ich am Anfang abgeneigt und gefiel mir danach, aber nichts da.

Manchmal sollte ich lernen meinem gesunden Leseverstand zu glauben anstatt zu hoffen.
Tut mir leid das ich das Buch so runtermache, aber ich bin so davon abgeneigt, das ich nicht anders kann.

Ich kann von diesem Buch leider nur abraten.
Außer natürlich du stehst auf plötzliche Magische Anziehung, Klischees, Klischees, Klischees,  blöde Protagonisten und Textstellen wo du den Glauben an das Lesen verlierst. Dann schon.

-Abgebrochen-

Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City.

Kommentare:

  1. Hallo Ines! Deine Rezi hat mir wahnsinnig gut gefallen!
    Habe das Buch eigentlich auf der Wunschliste, werde es aber eher nicht mehr lesen.
    Vielen lieben Dank für die Rezension, mit der kann man echt was anfangen! ♥︎

    Herzallerliebst,
    Sarah :-)

    www.sarah-liest.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich ehrliche Rezi. Gefällt mir. Eigentlich stehe ich schon auf Kitsch, aber zu unplausibel sollte die Story dann doch nicht sein.

    LG Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem ist ja nicht, dass das Buch kitschig ist. Es ist einfach voller Klischees und viel zu unglaubwürdig.

      Löschen
  3. Die Rezi ist wirklich toll. Mir hat es auch nicht besonders gefallen, aber ich habe mir Band trotzdem 1 & 2 gekauft (hatte Band 1 als Rezi Exemplar als ebook), weil ich die Stifte nicht alleine im Regal liegen lassen wollte. Zudem wollte ich der Reihe noch eine Chance geben, doch ich habe es mir Band zwei so oft probiert und bin nie weiter als zwei Kapitel gekommen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ines,

    tolle Rezi, ich feier total deinen Humor! :D
    Der Hype um das Buch ist ja relativ groß, mich hat das Buch aber nie angesprochen irgendwie, obwohl ich dieses Genre mag. Ich hab mir das nämlich genau so vorgestellt wie du es empfunden hast. Zum Glück hab ich es garnicht erst versucht!

    Liebste Grüße, Aisel ♥
    https://thousandliives.blogspot.de/

    AntwortenLöschen