† Buchrezi: Das Juwel - Die Gabe

Ines Caranaubahx | 19 Oktober 2016

Titel: Das Juwel - Die Gabe
Originaltitel: The Jewel
Reihe: Das Juwel
Autor: Amy Ewing
Buchart: Gebunden
Genre: Dystopie
Teil: 1
Preis: 16,99€
Seiten: 448
Verlag: FJB
Erscheinungsdatum: 20.August.2015

Kaufen?

Ich habe das Buch gesehen und sofort gewusst: DAS will ich lesen! Habe es dann letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt bekommen. Und obwohl ich es immer soo dringend lesen wollte kam ich jetzt erst (endlich) dazu.

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel. 

Das Cover ist SO wunderschön! Eigentlich wurde ich durch das ganze Buch nur so aufmerksam wegen der Aufmachung. Und als der Klappentext dann auch noch passte wusste ich; das will ich haben! Ich glaube ich hätte mir das Buch auch schon alleine irgendwann wegen dem Cover gekauft... so schön.
Das Originalcover ist ja fast dasselbe, ich finde unsere Farbgebung aber um einiges schöner! Besonders weil ich finde das die hellblaue Schrift so gar nicht zu dem grau passt...

Originalcover

Leider dauerte es ziemlich lange bis ich das Buch begann zu lesen, aber ich bin so froh es endlich getan zu haben. Schon beim Einstieg wusste ich das mir das Buch total gefallen würde. Der Schreibstil war so leicht und flüssig zu lesen das die Seiten nur so flogen.

Besonders das Setting hat mir total gut gefallen und war sehr authentisch. Was ich so toll finde: Ganz am Anfang und am Ende sind auf den ersten Seiten nochmal der Aufbau der Stadt erklärt und die führenden "Häuser". Anders als andere finde ich es wurde auch genug darüber erzählt wie alles dazu führte. Es war zwar wenig, aber angemessen :)

Die Charaktere waren einfach total gut ausgearbeitet! Viele gingen mir nur total auf den Keks. Also so richtig. Zum Beispiel diese (verfluchte kleine...) Carnelian, die Nichte der Herzogin von der Violet gekauft wurde. Ich fand sie SO schrecklich und gott, im Ernst, hätte Violet ihr eine reingehauen hätte mir das total die Befriedigung verschafft. Schade das sie nicht dazu kam.

Die Herzogin die Violet gekauft hat war eigentlich einer "der Bösen" im Buch, klar, verständlich. Trotzdem fand ich sie irgendwie sympathisch, denn auch sie hatte es nicht leicht, versuchte es aber immer wieder Violet so Recht zu machen wie es ging und hat sie eigentlich immer gut behandelt, außer wenn Violet mal nicht mitmachte und aufmüpfig wurde. Aber es hätte sie noch sehr viel schlimmer erwischen können...

Viele die ich kenne die das Buch vor mir gelesen haben erzählten wie krass sie es fanden. Ich fand viele Situationen auch sehr krass, empfand sie aber nicht als zu schockierend. Ich mag das ganze Setting einfach und finde es schon schlimm (aber halt nicht so krass wie manche sagen). Denn die Surrogaten werden als Objekte behandelt, und auch wenn es ihnen im Juwel besser geht als in Armut werden sie - wie gesagt - als Objekte behandelt, manche sogar an Leinen herumgeführt wie Tiere, und müssen gehorchen.

Violet:
Violet hat mir als Charakter total gut gefallen und ich konnte mich erstaunlich gut in sie hineinversetzen.

Raven:
Raven ist Violets beste Freundin gewesen, und ihr ergeht es extrem schlecht bei der Herzogin die sie gekauft hat. Ich bin total gespannt was sich noch aus der Story entwickelt. Ich hoffe der SpinOff von Raven erscheint auch noch auf Deutsch.

Carnelian:
Eigentlich nimmt sie keinen so großen Part im Buch ein aber sie hat mich wirklich SOO genervt, ich hätte sie am liebsten erwürgt! Besonders am Ende... wie kann man so dumm sein?!

Ash:
Mit Ash gibt es am Ende eine kleine Lovestory die mir sehr gut gefallen hat. Ich fand seinen Charakter auch sehr gut ausgearbeitet.

(Anmerkung: Bei der Romantik und dem Humor geht es nicht darum wie ich es finde sondern wieviel es davon im Buch gibt - 3/5 Federn bei Humor muss nicht negativ sein, es soll nur zeigen das es kein witziges Buch ist)
Spannung: 4/5 Federn
Romantik: 3/5 Federn
Humor: 1/5 Federn
Charaktere: 4,5/5 Federn
Schreibstil: 4,5/5 Federn
Ende: 4,5/5 Federn
Cover: 5*/5 Federn

Ich fand das Buch wirklich sehr gut und das Setting hat mir erstaunlich gut gefallen. Auch wenn die Spannung fast immer da war warte ich noch ein bisschen auf den großen Plot Twist weil es ein paar Kapitel gab die sich dann doch etwas zogen.


Amy Ewing ist in einer Kleinstadt in der Nähe von Boston aufgewachsen und hat in New York Kreatives Schreiben studiert. Die Autorin wohnt im New Yorker Stadtteil Hrlem und verbringt ihre Zeit mit Schreiben, Käse essen und gelegentlichem Schauen von "Vampire Diaries"-Folgen.

Kommentare:

  1. Huhu,

    schöne Rezi. Mir hat das Buch wirklich überraschend gut gefallen. Eigentlich ist es mir schon etwas zu krass, aber gerade Violet ist mir sehr sympatisch und ich mag es das viele Charaktere so sanft sind. Carnelian hat mich auch genervt. Teil 2 fand ich sogar fast noch besser.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Band 2 ist schon auf der Wunschliste und ich freue mich rieeeesig darauf!

      Löschen
    2. dann wünsch ich dir viel Spass dabei.

      Löschen
  2. Huhu,

    hab dich beim Bloggestöber erwähnt. Hier ist der Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/10/21/bloggestoeber-5-910-2016/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  3. Hallöle!

    Richtig tolle Rezi! Mir hat das Buch auch unglaublich gut gefallen, ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil, vor allem, da das Ende hier so fies offen ist!!

    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will Band 2 auch endlich lesen! :( Steht auf jeden Fall auf meiner Wuli. Muss ich unbedingt bald holen.

      Löschen