† Buchrezi: Wie Schnee so weiß

Written on 17 Januar 2017| 1 Liebesbeweis


Titel: Wie Schnee so weiß
Originaltitel: Winter
Reihe: Die Luna-Chroniken
Autor: Marissa Meyer
Buchart: Gebunden
Genre: Dystopie
Teil: 1 - 2 - 3 - 4
Preis: 24,99€
Seiten: 849
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 29.Januar.2016

Kaufen?

Band 4 habe ich geschenkt bekommen und habe nicht lange gefackelt diesen Band zu verschlingen, nachdem die Reihe mich schon bisher so begeistern konnte.

Das kann Königin Levana, Herrscherin des Mondes, nicht dulden: Ihre Stieftochter, Prinzessin Winter, wird täglich schöner und ihr Zauber immer mächtiger! Wütend zwingt die böse Königin sie dazu, sich das Gesicht mit Schnitten zu verunstalten – doch die Narben können Winters Schönheit nichts anhaben. Schließlich versucht Levana sogar, sie umbringen zu lassen. Da fasst Winter einen verzweifelten Plan: Sie muss die rechtmäßige Thronfolgerin Selene finden, um gemeinsam mit ihr die böse Königin zu stürzen …

Ich mag unsere deutschen Cover wirklich total gerne! Grade weil sie einfach so elegant und einfach gehalten sind, sind sie unverwechselbar. Besonders bei den ganzen "Mädchen und Titel"-Covern zur Zeit. Die Originalcover sind aber auch richtig toll und haben nochmal etwas mehr Märchenhafteres.

Originalcover

Während es in den anderen Teilen 70% immer meistens um einen neuen, dazugekommenen Charakter ging und man dann noch 30% in den Perspektiven der anderen Charaktere gelesen hat war es hier etwas anders. Da kam zwar noch Winter dazu, aber die anderen hat man fast genauso oft gelesen. Was ich ziemlich gut fand - ich dachte erst ich müsste mir die ganze Zeit die Sicht von Levana aus reinziehen, war aber zum Glück Winter, haha.

Winter ist, finde ich, bisher die schwächste Person für mich. Während ich die anderen Charaktere die dazukamen alle total geliebt habe konnte mich Winter, die an der Luna-Krankheit leidet, leider nicht so mitreißen. Sie ist ziemlich crazy und durch, aber trotzdem liebenswert.

Das Buch, das mit knapp 900 Seiten wirklich ein Klotz ist, konnte mich wiedermal richtig mitreißen. Besonders weil es so lang ist hat man nicht das Gefühl man wird einfach mit dem Ende begnügt und es geht schnell zu Ende. Die Autorin hat sich nochmal richtig Zeit gelassen und das merkt man - und das finde ich toll. Denn nicht anders würde es zum Buch passen. 

Ich liebe diese Idee hinter der Reihe einfach total. Leider muss ich gestehen das mich Band 4 nicht so mitgerissen hat wie zum Beispiel Band 1 oder Band 3. Irgendwie ist es bei dieser Reihe jedes mal so das mich erst ein Band total flasht und der andere dann wieder eher etwas schwach (aber nicht minder gut!) ist. Also Frau Meyer - bitte einen 5. Band ;)

Ich kann eigentlich nicht viel zu dem Buch sagen, außer, das es meine Erwartungen erfüllt hat und ich ziemlich zufrieden mit dem Abschluss bin. Dadurch das es so viele Seiten warten hat man auch noch mal das Maul vollgestopft bekommen bevor es endete, sodass man nun "gestättigt" das Buch zuschlagen kann und auf eine schöne Zeit zurücksehen kann die nun zuende ist. Ich brauchte zwar etws länger für das Buch, trotzdem hat es mich immer wieder zum lesen bewegen können, sodass ich es in einer guten Woche beenden konnte.

Cinder:
Cinder ist von Anfang an mein Liebling gewesen und bleibt es wohl auch für immer. Ihre Willensstärke, ihr Charakter, einfach alles was sie ausmacht ist Liebenswert. Ich mag sie sehr gerne, und finde es traurig, nicht mehr von ihr zu lesen.

Scarlet:
Band 2 hat mir zwar nicht so gut gefallen, trotzdem ist Scarlet so ein genialer Charakter. Ich liebe sie einfach für ihre Persönlichkeit!

Cress:
Cress hat sich in diesem Band nochmal richtig bewährt, sodass ich sie immer mehr mochte.

Winter:
Winter ist für mich leider ein schwacher Charakter gewesen, nicht weil Marissa Meyer ihr nicht genauso viel Leben einhauchte wie den anderen, sondern weil man sich wohl einfach schlecht in sie hineinversetzen konnte. Trotzdem ein sehr liebenswerter Charakter!

(Anmerkung: Bei der Romantik und dem Humor geht es nicht darum wie ich es finde sondern wieviel es davon im Buch gibt - 3/5 Federn bei Humor muss nicht negativ sein, es soll nur zeigen das es kein witziges Buch ist)
Spannung: 4,5/5 Federn
Romantik: 3/5 Federn
Humor: 3,5/5 Federn
Charaktere: 5/5 Federn
Schreibstil: 4,5/5 Federn
Ende: 4,5/5 Federn
Cover: 4,5/5 Federn

Alles in allem fand ich das Buch wirklich toll und kann die Reihe nur jedem ans Herz legen. Die Idee ist fantastisch und das Buch ist voller Spannung und toller Charaktere, die man alle zu lieben lernt. Jeder ist auf seine eigene Art einzigartig, und ich bin wirklich dankbar das ich all die Zeit mit den Charakteren verbringen durfte. Ein gelungener Abschluss!


Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem mann und ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington. Die vier Bände der "Luna-Chroniken" sind ihr Debüt als Schriftstellerin.

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen!
    Ich bin ja ein totaler "Luna-Chroniken"-Fan. Lustigerweise war ich eher von Band 3 nicht ganz überzeugt, während ich Band 4 grandios fand. Hier kamen auf einmal alle Handlungsstränge zusammen, was ich wirklich gelungen fand. Deine leise Kritik an Winter teile ich. Sie kam ein wenig zu kurz, dafür habe ich mich gefreut, noch mehr über die anderen zu erfahren. Danke für die Rezi! Ich finde es immer spannend zu erfahren, was andere über die Bücher denken.
    Herzliche Grüße, Liane

    AntwortenLöschen