SuB oder doch eher SdS (Stapel der Sünden)? Eine Hommage an den SuB ♥

Written on 01 März 2017| 6 Liebesbeweise

Wir kennen ihn alle: den SuB. Wir wissen auch alle was das heißt: Stapel ungelesener Bücher. Es gibt mehrere Varianten der Abkürzung. HuB (Haufen ungelesener Bücher) oder auch RuB (Regal ungelesener Bücher). Aber sollten wir es nicht lieber SdS nennen?

SdS ; Stapel der Sünden

Es gibt viele Arten von Bloggern. Die mit einem großen SuB. Die mit einem kleinen SuB. Und die seltenen und stärksten von uns: die ohne SuB. Auch wenn ich immer noch nicht weiß wie diese es schaffen.

Wir alle wissen wie das mit dem SuB läuft: man liebt Bücher so sehr, also kauft man sie sich. Man kauft sich auch gerne mal mehrere auf einmal. Aber wir können diese ganzen Bücher bis zum nächsten Kauf nicht lesen. Und bevor wir uns versehen verschwinden die Bücher, die Must Haves, die Neuerscheinungen auf die wir soo lange warteten und die wir soo unbedingt lesen wollten irgendwo im Nirvana unseres Regals.

Wir sehen sie gar nicht mehr. Sie sind gar nicht da. Aber sie schlummern. Und irgendwann fangen sie an zu schreien, wenn wir ihnen eben doch mal Aufmerksamkeit scheken: Lies mich du faules Stück! Du hast mich nicht gekauft um mich hier versauern zu lassen! 

Ich kann nur eines sagen: die wenigsten sind stolz auf ihren SuB. Genug SuB-Abbau-Challenges, genug Verkaufsgruppen von ungelesenen Büchern, genug Kaufverbote um den SuB abzubauen. Wir sind nicht stolz drauf.

Wir sind nicht stolz drauf das wir diese Bücher so unbedingt wollten. Wir uns extrem drüber freuten uns mal wieder etwas gegönnt zu haben. Ewig darauf warteten. Um sie dann nicht zu lesen und nur eines der Bücher werden zu lassen die zur Statistik werden - der SuB-Statistik wieviele Bücher man noch nicht gelesen aber schon ewig herumgammeln hat.

Ist es also doch kein SuB, sondern eher ein SdS? Sollten wir uns nun schämen um all die Bücher die wir kauften, denen wir versprechen machten, und die nun darauf warten gelesen zu werden?

Ich sage: NEIN! Viel zu lange geht das nun schon so! Ja, wir haben uns und den Büchern was versprochen was wir noch nicht halten konnten. Ja, wir schieben es auf!
Aber ein SuB ist doch etwas wunderschönes! Bücher die ein Regal füllen, wunderschöne Cover die einen verzaubern, neue eingeschweißte Bücher die noch wie frisch aus der Druckerei riechen werden wenn wir sie öffnen. So viel Auswahl. Wir könnten Wochen, gar Monate, gar Jahre überleben sollte es irgendwann zur Apokalypse kommen, Büchereien verbrannt werden und unser Vorrat der einzige ist auf den wir noch zählen können. Es ist egal, ob wir grade kein Geld haben - wir haben genug Bücher hier die noch darauf warten gelesen zu werden.

Hört auf euch für euren SuB zu schämen, hört auf ein schlechtes Gewissen zu haben. Liebt ihn so wie er es verdient! Verschließt nicht die Augen und ignoriert die Schreie - streichelt eure SuB-Leichen und flüstert ihnen zu das ihre Zeit einfach noch nicht gekommen ist und sie was ganz besonderes sind das ihr euch einfach nur noch aufspart weil das Beste zum Schluss kommt.

Aber hört nicht auf ihn abzubauen. Nur tut es aus anderen Gründen, wie die oben genannten. Statt an Abbau-Challenges teilzunehmen um den SuB loszuwerden, nehmt dran teil weil Challenges einfach Spaß machen. Statt die Bücher zu verkaufen weil das Buch sowieso nur auf dem SuB liegt, verkauft es weil ihr wisst das es jemand anderen glücklicher machen wird. Wenn ihr ein Verkaufsverbot für Bücher habt, dann tut es nicht wegen dem SuB - sondern um Geld für noch mehr Bücher nach dem Verkaufsverbot zu sparen!

Liebt euren SuB. Und lasst es nicht einfach nur ein SuB sein; eine Statistik von Büchern die ihr noch nicht gelesen habt und für die ihr euch schämt. Das grenzt sie von den anderen Büchern aus, und mal ehrlich, das ist einfach keine Gleichberechtigung!

Und desswegen SuB, geht das jetzt direkt an dich:
Ich liebe es, das du so eine große Auswahl bist.
Ich liebe es, deine Cover anzustarren.
Ich liebe noch verschweißte Bücher von dir zu öffnen und dran zu schnüffeln.
Ich liebe es das du so groß bist.
Ich liebe es, einen von dir zu befreien.
Ich liebe es wenn sich ein neues Buch zu dir gesellt.
Ich liebe es, das du auf mich wartest wie eine Katze, aber ohne dann nur Futter von mir zu wollen.
Ich liebe dich.

Kommentare:

  1. Och Ines, das hast du aber wirklich schön geschrieben!!!! Ich hadere nämlich gerade so ein bisschen mit meinem SUB und stand noch die Tage vor meinem Regal und dachte mir genau das: So viele tolle Bücher, die ich irgendwann mal unbedingt haben musste und dann doch noch nicht gelesen habe - wie furchtbar!
    Aber hey, schön ist doch auch, ich stell mich vors Regal und habe von allem etwas da und auch das Buch ist dabei, das ich jetzt sofort und unbedingt lesen muss :)
    Ich geb dir Recht, im Grunde liebe ich meinen SUB ;)
    Liebe Grüße und danke für den schönen Beitrag
    Anett.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ines,

    Danke, danke, danke... ;) Das hast du wirklich schön geschrieben und mir geht es wie dir, ich bin stolz auf meinen SuB! Jawoll! Ich wüsste nicht was ich ohne ihn machen würde und ja, ich könnte Jahre überleben ohne mir ein Buch kaufen zu müssen, würde dieser Fall mal eintreten.

    Also, es werden sicher dennoch neue Bücher dazu kommen, weil ich dann doch ab und an mal was neues lesen möchte, es wird sicher ab und zu mal ne Neuerscheinung geben die ich sofort haben und lesen muss. Und ja, ich baue ab, auch wenn dann immer wieder mal mehr dazu kommen als vorher weg gegangen sind *lach* Ich sag nur Geburtstage und Weihnachten. ;)

    Ganz liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ines :)

    das ist ein wirklich schöner Beitrag und ich verstehe durchaus, was du damit aussagen möchtest ^^. Ist doch toll, wenn du deinen SuB so lieben kannst ♥.
    Ich gebe ja zu, dass ich eher zu denen gehöre, die gemerkt hat, dass ein zu großer SuB mehr Druck als Freude bedeutet. Die Liebe ist also etwas erkaltet um es mal diplomatisch auszudrücken xD. Und das sage ich bei aktuell 98 SuB Büchern xD. Ich bin mir bewusst: da gibt es noch ganz andere Hausnummern ^^'. Aber trotzdem möchte ich ihn aktiv abbauen, denn es stresst mich, ich möchte ja all den Schätzen gerecht werden und ich finde, dass auch eine kleine aber feine Auswahl sehr schön sein kann :) (sind wir mal ehrlich, eine Existenz komplett ohne SuB wäre nicht möglich xD. Keine Ahnung wie manche das schaffen xD). Erst letztens habe ich den SuB (oder in meinem Fall eher den SdS xD) mal wieder ausgemistet und werde einige Bücher verkaufen. Aber ich werde da auf jeden Fall deinen Blickwinkel aufgreifen und es tun, um jemand anderes damit glücklich zu machen ^^. Das ist doch auch was tolles ^^.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
  4. Ja du hast so Recht. Ich hatte vor einer Weile auch einen Post dazu gemacht und davon geschwärmt, wie toll ich große SuBs finde. Ich habe einen joa mittelgroßen würde ich mit knapp 50-60 Büchern sagen. Da gibts ja noch deutlich größere, aber auch kleinere. Ich bin aber ganz zufrieden mit meiner Auswahl, wobei ich doch schon manchmal von meinen Büchern gelangweilt bin und mehr will :D

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  5. Hahaha Ines, da könnte dein Freund ja glatt eifersüchtig werden, bei deinen Schwärmereien über deinen SuB :D.

    Ich finde aber auch, dass ein SuB was Schönes ist. Alleine diese riesige Auswahl. Ich könnte Jahre pleite sein und hätte noch immer genug zu lesen ^^.
    Und es sind ja auch nicht irgendwelche Bücher, es sind ja alles Bücher, auf die wir uns mal gefreut haben und größtenteils nicht irgendwelche unliebsamen Geschenke oder so.

    Gleichberechtigung für Bücher xD.

    Also ich mag meinen SuB auch :).

    Liebe Grüße,
    Charles

    AntwortenLöschen
  6. Toller Post! ♥︎

    Ich bin mega zufrieden mit meinem SuB, da er nicht zu hoch ist, dass ich ein schlechtes Gewissen haben müsste, aber auch nicht zu niedrig, sodass ich immer genügend Auswahl habe und nach Herzenslust aussuchen kann, was ich als nächstes lese :)

    Liebste Grüße,
    Elli

    dielesende.blogspot.de

    AntwortenLöschen