† Buchrezi: Ein Käfig aus Rache und Blut

Ines Caranaubahx | 22 April 2017

 
Titel: Ein Käfig aus Rache und Blut
Reihe
Autor:Laura Labas
Buchart: Taschenbuch
Genre: Fantasy/Dystopie
Teil: 1
Preis: 12,90€ {eBook 3,99€}
Seiten: 320
Verlag: Drachenmond
Erscheinungsdatum:  30.Juli.2016

Kaufen?


Dieses Buch ist ein Leseexemplar vom Drachenmondverlag, dankeschön für das tolle Buch!

Während mich das Cover gar nicht mal so anspricht wie viele andere Cover des Verlages hat mich der Klappentext und die vielen guten Meinungen über das Buch in Versuchung gebracht.


»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«
Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.
Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

 
 Leute! Holy Moly.
Okay, damit hätte ich irgendwie nicht gerechnet. Ich habe grade mal 2 Tage für das Buch gebraucht, selbst in absoluter Leseflaute. Es ist so gut!

Puh. Ich weiß gar nicht wo ich richtig anfangen soll. Schon zu beginn wird man richtig in das Geschehen reingerissen, was ich richtig gut finde. Das erste Kapitel ist sozusagen noch ein Kapitel aus der Vergangenheit und danach startet es direkt mit der Gegenwart. Schon alleine dieser Wechsel führte dazu, das man direkt den Vergleich zu der Hauptprotagonistin Alison hatte. Am Anfang war sie noch wie jeder. Danach war sie stark, mutig, schlagfertig. Alles in allem hat sie mir als Protagonistin das komplette Buch über extrem gut gefallen, da sie sich sehr viel anders verhält als andere weibliche Protagonistinnen in anderen Buchreihen, und hat jedes Klischee beiseitegeräumt.

Auch das Setting gefällt mir wirklich extrem gut und besonders der Schreibstil der Autorin hat mich wirklich mitgerissen. Das ganze Buch hindurch gibt es immer wieder neue Informationen und man lernt 'die neue Welt' kennen. Alles wurde dem Leser super verständlich, beinahe Nebensächlich, mitgegeben - es gab wohl keinen Moment wo ich dachte; häh, wie, was? Eher habe ich jede neue Idee aus dem Kopf der Autorin total gefeiert. Es wurde eine ganz neue Welt erschaffen mit ganz neuen Dämonen und... ich bin verliebt! Alles ist super realistisch umgesetzt und man wird immer mehr in das Buch mit hineingerissen.

Ach, ehrlich, ich weiß gar nicht was ich noch sagen soll - weil mir einfach alles gefallen hat. Nicht nur das die Autorin so ein extrem gutes Setting aus ihrem Kopf gezaubert hat, die Entwicklung der Soryline, sondern auch Überraschungen und Dinge, die erst später aufgeklärt werden haben mich wirklich überzeugt. Der Schreibstil war verdammt flüssig und mitreißend und ich wollte immer weiterlesen um mehr zu erfahren.

Leider kann ich gar nicht mehr dazu sagen, weil ich sonst wahrscheinlich zu viel verraten würde. Aber Leute... so gut!

Alison:
Mich mit Alison anzufreunden hat nur ein oder zwei Kapitel gebraucht. Sie ist halt nicht wie viele Charaktere und immer wenn ich dachte; och ne, jetzt reagiert sie total Klischeehaft und nicht Storypassend hat sie mir eben wieder anderes bewiesen und mich von sich überzeugt. Sie gefällt mir extrem gut als Hauptprotagonistin! Weder ist sie naiv noch sonstiges. Sie isr stark, mutig, und beugt sich niemand anderem.

 
Spannung: 5/5 Federn
Charaktere: 5/5 Federn
Schreibstil: 5/5 Federn
Anfang: 4/5 Federn
Mitte: 4,5/5 Federn
Ende: 4,5/5 Federn
Cover: 4/5 Federn

Zusammengefasst hat mich das Buch wirklich mitgerissen. Setting, Storyline, roter Faden, Charaktere, Schreibstil... alles hat mir extrem gut gefallen. Klare Kaufempfehlung! Ich bin wirklich gespannt auf Band 2.







Laura Labas hat 1991 in der Kaiserstadt Aachen an einem Karfreitag das Licht der Welt erblickt. Schon früh verlor sie sich im geschriebenen Wort und entwickelte eigene, fantastische Geschichten, die sie mit ihren Freunden teilte. Es dauerte aber noch ein paar Jahre, ehe sie mit vierzehn ihren ersten Roman beendete. Spätestens da wusste sie genau, was sie für den Rest ihres Lebens machen wollte: neue Welten kreieren.

Heute schreibt sie immer noch mit der größten Begeisterung und Liebe neben ihrem Masterstudium und vergräbt sich in Fantasy, Drama und Romance.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Ines! ♥

    Hach, irgendwie freut es mich, dass dich das Buch so begeistern konnte. :D
    Ich habe es auch vor nicht ganz so langer Zeit gelesen, und kann deine Begeisterung verstehen, wenn auch nicht vollkommen teilen, was bei mir vor allem an zwei recht subjektiven Gründen lag. Zum Einen hab ich ein bisschen gebraucht, bis ich mit Alison klarkam, wobei sie mir per se sehr sympathisch mag - ich hab definitiv ein Faible für starke Kick Ass-Protagonistinnen. Zum Anderen fand ich die Idee zwar ebenfalls unheimlich cool, aber mir kam das Ganze eher noch wie eine Vorgeschichte vor, bevor (bisschen viel "vor" hier gerade xD) es wirklich losgeht.
    Nichtsdestotrotz freue ich mich aber auch schon auf Band 2 und schätze, dass der mir besser gefallen wird. ;)

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und hallo liebe Dana! :D ♥
      Ja gut, das ist dann ja auch die verschiedene Sichtweise. Ich war einfach froh das mich das Buch so überzeugen konnte, da mich das Buch davor doch ziemlich "leseflautig" gemacht hat.
      Ich bin grade am lesen von Band 2, aber noch sehr am Anfang. Mal gucken wie es wird, die meisten sagen es soll noch besser sein, auch wenn der Anfang mich grade etwas verwirrt :D

      Löschen
  2. Klingt interessant 😆 das Cover hatte mich etwas abgeschreckt, weil es mir nicht so gut gefällt, wie die anderen des Verlags. Aber deine Rezi klingt wirklich gut und macht neugierig.

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht - es gibt Cover im Verlag die weitaus schöner sind. Band 2 ist dafür dann aber wieder richtig "WOW" *-*

      Löschen